Intro

Krähenzeit
Time of Crows

Schattensucher
Shadow Seeker


Verlorene Flügel
Lost Wings


Das Bild in mir
The Image Inside


Fremde Nachbarn
Distant Neighbours


Kohlenlothar

Body Building

Al Fin del Mar
Lost Horizons


Der Steindrucker
The Lithographer


Fremde Nachbarn / Distant Neighbours
Dokumentarfilm / documentary

by Wolfgang H Scholz

close

Dokumentarfilm über den Stand der Dinge an der noch existierenden deutschen EU-Außengrenze zu Polen.
Die geteilte Stadt Görlitz - ein Ort nirgendwo, zwischen Rußland und Europa. Eine Geschichte über den Bau einer Brücke, die eine Stadt wieder einigen soll. Die Überwindung von Hindernissen, um eine Gemeinsamkeit und Nähe wieder herzustellen. Wie kann man endlich auf eine andere Flussseite, das andere Ufer gelangen. Wie die damit verbunden Vorbehalte und historischen Trennungen zwischen Polen und Deutschen überbrücken. Was könnte ein mögliches Zusammenleben bestimmen. Der Bau der Brücke in Görlitz ist ein Symbol für die Einigung der Stadt, die Entstehung eines Ortes ohne Grenze. Der Fluss liegt dazwischen – noch. So beginnt der Traum über die Zukunft mit dem Traum der Menschen über den Bau der Brücke. Zehn Jahre geplant und verschoben, soll endlich die Ausschreibung beginnen. Die Suche nach Eindrücken, Bildern und Begegnungen, eine Suche nach Auskunft über die Situation von einer vorhandenen Nähe, die noch nicht begriffen scheint und mit Vorbehalten und Klischees vor dem „Anderen und Unbekannten“ begründet wird. Die Geschichte einer zweigeteilten Stadt.

Dokumentarfilm über den Stand der Dinge an der noch existierenden deutschen EU-Außengrenze zu Polen.
Die geteilte Stadt Görlitz - ein Ort nirgendwo, zwischen Rußland und Europa. Eine Geschichte über den Bau einer Brücke, die eine Stadt wieder einigen soll. Die Überwindung von Hindernissen, um eine Gemeinsamkeit und Nähe wieder herzustellen. Wie kann man endlich auf eine andere Flussseite, das andere Ufer gelangen. Wie die damit verbunden Vorbehalte und historischen Trennungen zwischen Polen und Deutschen überbrücken. Was könnte ein mögliches Zusammenleben bestimmen. Der Bau der Brücke in Görlitz ist ein Symbol für die Einigung der Stadt, die Entstehung eines Ortes ohne Grenze. Der Fluss liegt dazwischen – noch. So beginnt der Traum über die Zukunft mit dem Traum der Menschen über den Bau der Brücke. Zehn Jahre geplant und verschoben, soll endlich die Ausschreibung beginnen. Die Suche nach Eindrücken, Bildern und Begegnungen, eine Suche nach Auskunft über die Situation von einer vorhandenen Nähe, die noch nicht begriffen scheint und mit Vorbehalten und Klischees vor dem „Anderen und Unbekannten“ begründet wird. Die Geschichte einer zweigeteilten Stadt.

56 mins. + 43 mins. version
Digital Betacam, 2003

Producer: Wolfgang Scholz
Script: Wolfgang Scholz
Camera: Jürgen Rehberg
Edition: Volker Becker-Battaglia
Sound: Werner Philipp
Mix: Jan Bennert
Voice/speaker: Iris Maier + Detlef Kügow
Direction: Wolfgang Scholz
A production of SIC! FILM Dresden by commission of MDR for ARTE

Ausgezeichnet 2004 mit dem Sächsischen Journalistenpreis.
It obtained the 2004 Saxon Journalist prize.