Krähenzeit / Time of Crows
Wolfgang H Scholz
Schattensucher / Shadow Seeker
Wolfgang H Scholz

Verlorene Flügel / Lost Wings
Wolfgang H Scholz

Das Bild in mir / The Image Inside
Wolfgang H Scholz

Kohlenlothar
Wolfgang H Scholz

Body Building
Wolfgang H Scholz

Al Fin del Mar / Lost Horizons
Wolfgang H Scholz

Der Steindrucker / The Lithographer
Wolfgang H Scholz

Verlorene Flügel / Lost Wings
Kino-Spielfilm / theatrical feature film

by Wolfgang H Scholz

with Gudrun Okras, Peter Franke, Roy Helbig, Christel Peters



"Verlorene Flügel" von Wolfgang Scholz, ist eine Geschichte über zwei Personen, zwei Generationen, die sich durch einen Zufall begegnen. Eine gemeinsame Entdeckungsreise durch die Vergangenheit und Herkunft der 71-jährigen Johanna Haupt und des 14-jährigen Benja. Eine Geschichte über den Umgang mit der eigenen und mit der Vergangenheit anderer. "Verlorene Flügel" ist ein Film, einer der ersten, über die "Wendezeit" zwischen DDR-Auflösung und Neubeginn in einer, für die Bewohner unbekannten Welt. Tagebuchaufzeichnungen einer alten Frau gaben den Anstoß für das Buch. Erlebnisse und Gespräche u.a. mit der Wiener Schriftstellerin Friederike Mayröcker erfolgten als Vorbereitung. Während der Dreharbeiten auf sparsamste Sprache und Gestik reduziert. Fotografie, Licht, Filmmaterial und Bearbeitung ausgewählt für die Darstellung eines schon "vergangenen", kaum beschreibbaren, Sujet: Zeit. Ein Schwebezustand. Gegenwart eben.
"Lost ings" from Wolfgang Scholz is a tale about two people, two generations whose path coincidentally cross.
Together seventy-one year old Johanna Haupt and fourteen year old Benja embark upon a journey to discover their individual family origin and past. A story about dealing with one´s own and another´s history. "Lost Wings" is one of the first films which confronts the situation of the "Wendezeit" in Germany. The dissolution of the former GDR and its new begin, created a whole new world which was unknown to its former citizens.
Recorded diary entries served as a catalyst for the script. Conversations with the Viennese writer Friederike Mayröcker aided in preparation of the script. The story was written within five weeks in a Spanish Villa.
There are many such eldeshy women in the former GDR. Language and Gestures were reduced during shooting to a minimum. Photography, lighting and the handling of film-material were precisly chosen to present the "past" a subject which can hardly be described in a allotted amount of time. "Present" in a state of suspension.



Camera (DoP) : Hans Fischer
Sound: Jörg Marquardt
Setting designer: Martina Gross-Georgi
Costume designer: Jaqueline Peevski
Make-up artist: Kathrin Gahs
Music composer: Axel-Frank Singer
Sound design: Daniel Dietenberger
Sound mix: Martin Schinz
Gaffer: Andreas Doub
Location manager: Gerhard Weber
Line producer: Marco Voß
Associate producer: Robert Busch
Assistent director: Jaqueline Winkel
Script, direction and editing: Wolfgang Scholz

Genre Drama, 84 mins., 1:1,66, 35 mm, 1999

Co-Production from KOPPFILM GmbH Leipzig,
ERF Edgar Reitz Filmproduktions GmbH Munich,
the Mitteldeutschen TV Broadcast, Leipzig and Sic! Film Production GmbH Munich

Funding:
MDM Mitteldeutscher Medienförderung GmbH

Sächsisches Staatsministerium for Science and Art,
Sächsische Landesanstalt for private broadcast and new medias

Distribution: Basis Filmverleih Berlin

Screening at Festivals:
Internationale Filmtage Hof, Germany 1999
International Film Festival Houston, USA 2000
International Festival Karlovy Vary, Czechia 2000
MIFF International Film Festival Milano, Italy 2000
San Marco Island Film Festival, Florida, USA 2000
International Film Festival Vancouver, Canada 2000
Filmtage Bieberrach, Germany 2000
International Independent Film Festival New York, USA 2001

Silver Award for theatrical feature film,
International Film Festival Houston, USA

Theatrical screening:
Mexico 2004

Screening at TV:
Mitteldeutscher TV Broadcast 2001
Bayerischer TV Broadcast 2002



Synopsis
Alles beginnt mit einer Suche. Als der 14-jährige Benja zwei Frauen auf dem Friedhof belauscht, erfährt er von einer alten Frau in einer geheimnisvollen Villa. Er macht sich auf die Suche nach ihr. Als er sie entdeckt, entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den Beiden. Die 71-jährige Johanna Haupt ist die einzige Bewohnerin in dieser riesigen, alten Villa. Ihr Mann, Josef, ist vor einem Jahr durch einen Unfall ums Leben gekommen. Seitdem empfindet sie das Leben als sinnlos. Einfach sterben, in Ruhe gelassen werden mit sich und einer glücklichen Vergangenheit. Frau Haupt notiert ihre tagtäglichen Verrichtungen bis ins Detail, als wäre es der einzige Halt am Leben. Sie versucht Informationen über den Zustand der Welt, die sie durch Radio und Zeitung erfährt, nach Wichtigkeit zu ordnen. Schneidet sie aus oder notiert sie und heftet diese Zettel an ihre Zimmerwände, füllt die Wohnung damit. Eine Höhle voll der Wichtigkeiten, voll von Papierfetzen. Es ist 1990 - ein Jahr nach der "Wende", der Deutschen Vereinigung. Der Erbe der Villa erscheint und bei einer Grundstücksbegehung durch die KWV (Kommunale Wohnungsverwaltung der DDR) entdeckt auch er Frau Haupt. Sie soll ausziehen, damit er die Villa sanieren kann. Benja will ihr helfen und lädt sie ein, bei ihm zu Wohnen. Er ahnt nicht, daß er damit an einem Geheimnis rührt, was die alte Frau und ihn umgibt. So macht er eine unglaubliche Entdeckung, die sein Leben, aber auch das der alten Frau grundlegend verändert. Alles endet mit einer Suche.
Everything begins with a search. While eavesdropping on the conversation of two women at the cemetery fourteen year old Benja learns of the old women who resides in the mysterious Villa. He decides to search for her. Upon finding her, there develops a friendship between the two. The seventy-one year old Johanna Haupt is the only occupant of this gigantic old Villa. The accident death of her husband Josef last year has sapped the last of Johanna´s zest and desire to live. Her sole wish is to die and he left alone with her happy memories of the past. Mrs. Haupt notates all her daily functions to the last detail as if this (dairy) were the only thing which keeps her live. She attempts to catagorize all information from the media concerning the condition of the world´s affairs according to her perception of their importance. Cut-outs of newspaper articles or notated facts on strips of paper are stuck to the walls of home. Making her home into a cave. It´s 1990 - a year after the "Wende" - the Germany´s Reunification. As the son of the former owner of the Villa appears to have the property appraised, he discovers Mrs. Haupt. She should move out so that the Villa can be renovated. Benja offers to help Mrs. Haupt and invites her to live with him. He has no idea that they´ve touched upon a secret which encircles them both. Benja makes an unbelievable discovery which fundamentally changes his life as well as Mrs. Haupt´s. Everything end with a search.